Kontakt

Nimm Kontakt auf

Vollständige Liste der Ansprechpartner der DLRG Ortsgruppe Witzenhausen e.V. findest du hier.

Kontakt-Icon

Kontakt

Schreib uns eine E-Mail mit Fragen, Kommentaren oder Feedback.

Mach mit Bootsdienst

Die DLRG-Motorboote sind äußerst wichtige Einsatzmittel unserer täglichen Arbeit. Ihre

Bedienung und Beherrschung, insbesondere unter schwierigen Einsatzbedingungen, erfordert

demnach fundiertes Fachwissen und praktische Fertigkeiten. Beides wird in der Ausbildung

zum Erwerb des DLRG-Bootsführerscheins vermittelt und muss in einer Prüfung

nachgewiesen werden. Der Bootsführerschein A kann auf den amtlichen

Sportbootführerschein Binnen umgeschrieben werden und Bootsführerschein B auf den

amtlichen Sportbootführerschein See.

Boote können auf verschiedenen Arten eingesetzt werden, unterschiedliche Bootstypen haben

verschiedene Aufgaben und Möglichkeiten. Die DLRG verfügt über kleine Schlauchboote bis

zu großen Booten in verschiedenen Ausführungen. Kleine wendige Schlauchboote werden

häufig in kleinen Binnengewässern eingesetzt, in denen keine großen Boote eingesetzt werden

können, da die Tiefe nicht ausreichend ist oder keine geeignete Stelle zum Einsetzen

vorhanden ist. Auch an den deutschen Küsten werden zur schnellen Rettung u.a. kleine

wendige Schlauchboote eingesetzt. Größere Boote werden in der Regel an großen Gewässern

z.B. Binnenschifffahrtsstraßen oder Küstengewässern eingesetzt, sie benötigen für ihren

Einsatz größere Wassertiefen und breitere Gewässer um manövrieren zu können.

Folgende Bootführerscheine kannst du bei der DLRG machen:

Bootsführerschein A für Binnengewässer

Bootführerschein B für Seeschifffahrtsstraßen

In Witzenhausen besitzen wir 2 Motorrettungsboote. Ein IRB (Inflatable Rescue Boat) und

ein Katastrophenschutzboot.

Das IRB ist ein kleines und wendiges Boot, welches nicht viel Tiefgang benötigt und mit 4

Personen bereits zu Wasser gelassen werden kann. Das Katastrophenschutzboot ist deutlich

schwerer und benötigt eine Slip Stelle um zu Wasser gelassen zu werden.

Das Einsatzgebiet erstreckt sich über die Öffentliche Gefahrenabwehr, Wasserrettungsdienst,

Ausbildung und Übung.

In der Öffentliche Gefahrenabwehr werden wir von der Leitstelle alarmiert und fahren dorthin

wo man uns braucht und helfen.

Der Wasserrettungsdienst erstreckt sich für die Boote auf die Werra, den Werratalsee und

ähnliche Seen.

Die Ausbildung und Übungen finden im Regelfall auf der Werra und dem Werratalsee statt.

Diese Website benutzt Cookies.

Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

Wesentlich

Statistik

Marketing